MODUL 1: Fazit und Ausblick

Lass mich Danke sagen !

Danke, dass du mir bis hierher das Vertrauen geschenkt hast und meinen Supermarkt mit den vielen Möglichkeiten für eine strategische Karriereentwicklung zur nachhaltigen Führungskraft besuchst. Vielleicht hast du die eine oder andere Idee grandios gefunden und durch deinen Einsatz von Lebenszeit und Energie in deine Gewohnheiten integriert. Gratulation, denn von Wissen zur Gewohnheit ist es anstrengend.

Vielleicht hast du auch einiges mit den Worten “Mag ich nicht!” im Regal stehen lassen. Das ist kein Beinbruch. Ich erhebe in diesem Kurs nicht den Anspruch der Wahrheit, was zum Erfolg führt. Denn jeder Mensch ist auch anders und ein Individuum. 

Ich gebe dir meine Mosaiksteine mit auf deinen Weg, die mir in meiner Berufslaufbahn sehr hilfreich waren und die ich in den vielen Gesprächen mit erfolgreichen Menschen immer wieder als Empfehlung bekommen habe und die in Coachings Wirkung erzielt haben.

Aber , es ist und bleibt dein Karriereweg ...

Es ist dein Zugang zu deiner Berufslaufbahn und du weißt mit Sicherheit, was für dich am besten passt.

Wir stehen in diesem Online Kurs erst am Anfang, an der Basis, am Fundament. Ich habe dir zu Beginn mitgegeben, dass wir Piloten zuerst das Flugzeugbetriebshandbuch penibel studieren, bevor wir uns in ein Flugzeug setzen und damit abheben. Du hast in diesem Kurs begonnen, dein ganz persönliches Betriebshandbuch zu schreiben, ein paar Reiseziele mit dem »BIG PICTURE FOR LIFE« ausgemacht und erste Pflegeanleitungen für dich, wie Herzatmung, Achtsamkeit und Dankbarkeit erstellt. Lass uns in dieser letzten Session des Moduls TIME Bilanz ziehen, was du schon alles in Händen hältst, in dein Berufsleben integrieren konntest und wohin die Reise in den kommenden Modulen gehen wird.

Denn die berufliche Laufbahn von   ist mit Strategie und nützlichen Gedanken steuerbar und kein schicksalhaftes Treiben durch äußere Umstände. Deine Karriere ist dein ganz persönliches Projekt.

"Wie wir denken, so leben wir."

Aus seinem Buch "As A Man Thinketh - Weisheiten aus Jahrtausenden:

Der Mensch wird solange von den Umständen gebeutelt und herumgestoßen, wie er glaubt, dass er ein Geschöpf äußerer Einflüsse ist. Doch sobald er erkennt, dass er schöpferische Kraft ist, und dass er den verborgenen Boden und die Samen seines Seins kontrollieren kann, aus denen die Lebensumstände erwachsen, wird er zum unangefochtenen Meister seiner selbst.

Dein bisher bestellter Boden und gestreuter Samen des Erfolgs

Sammeln wir hier einmal zusammen, was du schon alles durch den Kurs gewonnen hast, wenn du es für dein Berufsleben trainiert und damit integriert hast. Ich möchte dir im Folgenden einen Rückblick und Überblick über all die Ressourcen geben, die du dir bis jetzt erwerben konntest. Alles zusammen bildet dein Asset-Portfolio, das du im weiteren Verlauf deines Berufslebens verwenden und in Beförderungsgesprächen oder Bewerbungen einsetzen kannst. Das ist tatsächlich eine Menge. , damit bist du unter den TOP 1%, denn diese Basisarbeit erledigen nur die erfolgreichsten Menschen.

Du kannst nun in den drei Rubriken genüsslich durchblättern und dir vergegenwärtigen, was du schon alles als Assets in dein Portfolio aufgenommen hast. Du findest die Auflistung auch in deinen Übungsunterlagen für diese Abschluss-Session des Moduls TIME.

, nun ist deine Aktivität für die letzte Übung des Moduls gefordert:

Bitte lade dir nun den Teil des Workbooks mit den folgenden Übungen herunter und drucke sie aus:
Ü17: “Die golden Nuggets aus deinen Übungen” und die Ü18: “Before Takeoff Next Module Checklist”.

Diese beiden Übungen sind deine Abschluss Klausur, bitte drucke dir daher die Seiten aus.

ÜBUNG 17: Die golden Nuggets aus deinen Übungen

Übungsanleitung

Der erste Teil deiner Abschlussklausur dient deiner Evaluierung über die bisher erarbeiteten Module und damit über das bisher erarbeitete Wissen und die Handlungs-Umsetzung für deine Entwicklung zur nachhaltigen Führungskraft.

Achtung, je nachdem wie intensiv du bisher gearbeitet hast, kann die Klausur schnell erledigt sein oder einige Zeit in Anspruch nehmen. Du darfst und sollst für die Klausur alle Unterlagen verwenden.

Lege dir deine bisher bearbeiteten Unterlagen wie der »Free Checklist« (falls vorhanden) und dein »Workbook zum Seminar« mit allen Übungen bereit, so dass du diese neben den Klausurausdrucken durchblättern kannst.

Für jeden Teil findest du in dieser Klausurübung nochmals eine Zusammenfassung, was du daraus lernen konntest. Bitte beantworte für jede Übung in das freie Feld die Frage: “Was ist dein golden Nugget, das besondere, das du aus dieser Übung mitgenommen hast und in dein Leben integriert hast?”

Fragebox für

Falls dir zur Durchführung dieser Übung etwas unklar ist, steht dir diese Fragebox zur Verfügung. Diese Box ermöglicht dir die übliche Seminarfrage vor einer Übung: “Hat noch jemand eine Frage zur Übung?”

Hast du noch eine Frage?

Ü17: Deine Klausur an einem ruhigen Ort

Diese Klausur ist deine Selbstreflexion. Du kannst die Klausur jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt weiterarbeiten. Lege dir in diesem Fall jedenfalls einen fixen Termin, damit du auch wirklich fertig wirst.

Du kannst das jeweilige Beantwortungsfeld auch durchstreichen, wenn du beschlossen hast, die betroffene Übung oder Session definitiv nie durchführen zu wollen. Die Entscheidung liegt bei dir.

ÜBUNG 18: „Before Takeoff Next ModuleChecklist”.

Übungsanleitung

Nach Abschluss deiner Klausur erstellst du dir mit der Checkliste in den Unterlagen dein Zeugnis über deine bisherige Arbeit an und mit dir.

Nimm dir die Checkliste zur Hand und erteile dir für jeden Eintrag ein ✅ oder streiche die Zeile durch, wenn du die Übung nicht durchführen möchtest. Es ist deine Entscheidung und die ist ok!
Wichtig, es braucht deine klare Entscheidung, es ist TIME-FOR-DEC®ision, ein dazwischen gibt es in dieser Übung nicht.

Ü18: Die Evaluierung deiner bisherigen Erledigungen

Bitte hake die jeweilige Zeile in der Checkliste ab oder streiche sie durch.

Reflexion Ü18: Erkenntnisse und klare Entscheidungen treffen

5 Minuten Nachwirken

Bitte kehre wie immer für die nächsten fünf Minuten nochmals zu deinem Workbook zurück und notiere dir auf der Seite mit der Überschrift “Ü18: Reflexion, Erkenntnisse, Klare Entscheidungen treffen” deine wichtigste Erkenntnis in der entsprechenden Rubrik auf.

Spitze , du hast Modul STARTUP und Modul TIME geschafft!

Was immer du entschieden und beschlossen hast, aus diesen beiden ersten Modulen in deine Führungsarbeit und dein Leben zu etablieren, du wirst staunen, was sich ändern kann, wenn es zur Gewohnheit, zur Selbstverständlichkeit geworden ist. 

Du kennst bestimmt die Taxonomie aus der Lerntheorie von Benjamin S. Bloom, in der er die sechs Stufen von Lernzielen darstellt. Ich möchte dir hier die ersten drei mitgeben, so dass du den Kurs und deinen Anteil für dein Weiterkommen einteilen und reflektieren kannst. 

Stufe 1: Wissen

In jedem Seminar, Training und Studium repräsentiert diese Stufe das Vermitteln des Wissens eines Bereichs, Berufs oder Themenfelds. Wie du weißt, ändert Wissen alleine gar nichts. Zumal man es vielleicht noch nicht einmal verstanden hat. Das Wissen Es gibt…” ist zu wenig.

Stufe 2: Verstehen

Mit didaktischem Geschick, bauen von metaphorischen Brücken zu vorhandenen Kompetenzen und Verweis auf weiterführende Artikel und Bücher kann ich dich mit diesem Online Kurs dabei unterstützen, das betrachtete Wissen zu verstehen und wie du es in deinen Führungsalltag integrieren kannst. Aber auch hier ändert sich für dich und die Welt der exzellenten Führung noch nichts.

Stufe 3: Anwenden

Erst ab dieser Stufe kann Veränderung stattfinden. Nun liegt es in deiner Verantwortung, die ersten beiden Stufen” in die Welt zu bringen. Zuerst in deine und dann in die Weilt deiner Teams. Nur so können wir in Sachen Führung in Betrieben etwas zum Positiven verändern. Mein Beitrag ist, dir Trainingsunterlagen und Übungen zur Verfügung zu stellen, dich zu motivieren, die Übungen auch tatsächlich zu probieren und dich auch ein bisschen mit den Checklisten und Reflexionen zu zwicken.” Denn nur durch wiederholtes Üben werden Trainingsinhalte eine Gewohnheit. Zwingen kann und will ich dich nicht. Du bist Selbstführungskraft. 

Stufen 4 bis 6: Analyse, Synthese und Bewertung

Die führten hier jetzt einmal zu weit, denn wir wollen ja führen lernen und keine Lerntheorie.

Was ich dir mitgeben möchte, ist, dass nur du die Veränderung deiner Führungsarbeit zur nachhaltigen Wirkung durch Anwenden der Inhalte des Kurses bewerkstelligen kannst. Verhaltensveränderung ist anstrengend und erfordert Zeit- und Energieaufwand. Aber das ist eine Binsenweisheit und wie immer: Die Entscheidung liegt bei dir – it is TIME-FOR-DEC®ision!

Hier wird weitergearbeitet...

Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Keep on running… aus dem Jahr 1965 der Spencer Davis Group ist heute aktueller denn je…
Wir leben in einer Welt der Bewegung, der Unterhaltungsgesellschaft, der Spaßgesellschaft. In der westlichen Welt zählt schneller, weiter, besser und höher.
Um im Beruf, deiner Selbständigkeit oder in einem gelungenen Leben an sich voranzukommen, musst du zuallererst wieder lernen, stehenzubleiben.

Bitte trage die Durchführung deines Trainings in dein Erfolgsflugbuch ein

Mit Padlet erstellt

Geschafft: MODUL TIME ist abgeschlossen.

Zusammenfassung aus diesem Seminarblock für dein Weiterkommen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

1) Lorem Ipsum 1

2) Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod.

3) ILorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod.

4) Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.😉!

Ready for departure? Ready for departure?
Checkliste für :

Halte kurz inne und hake mit einem lauten “JA” die Checkliste Punkt für Punkt ab:

Complete checklist before going on! Complete checklist before going on!

In deiner nächsten Session kümmern wir uns um Lorem Ipsum.